2009

Nachtrausch(en)

Man liegt, man denkt, man will schlafen. Worüber denkt man nach? Wie schläft man am besten und wo ist man eigentlich wirklich, wenn man träumt? Worüber denkt man nach während, bevor und nachdem man geschlafen hat? Und wie kommt es zu diesem Rauschen, bei dem man nicht weiß, was jetzt Wirklichkeit ist und was nicht? Zehn Studenten begeben sich auf ein Experiment zwischen  Schlaf und der Wirklichkeit. Sie spielen mit den Gedanken und der Leere, die in ihnen herrschen, wenn sie sich in  Zwischenräumen befinden, die alle Wege öffnen, aber auch alles ändern können…jedenfalls für eine geraume Zeit…eine geraume Zeit in der man hoch fliegen, aber auch sehr tief fallen kann

 
  • Facebook
  • Instagram

©2020 by EinEuro Ensemble / Michael Neupert.